Nachweis Masernschutz

Mit Wirkung zum 1. März 2020 ist das Gesetz für den Schutz vor Masern und zur Stärkung der Impfprävention (Masernschutzgesetz) in Kraft getreten.
Kinder und Jugendliche, die ab dem 1. März in Gemeinschaftseinrichtungen neu aufgenommen werden, müssen einen ausreichenden Impfschutz, Immunität oder Kontraindikation (z. B. Vorlage eines Impfausweises oder eines ärztlichen Zeugnisses) bereits vor der Aufnahme nachweisen.
Diese Regelung gilt daher auch für Schüler*innen der Fach- und Berufsoberschule.

Für Schüler*innen, die unsere Schule bereits vor dem 01.03.2020 besucht haben, gilt eine Übergangsfrist zur Vorlage des Nachweises, über die Einzelheiten werden Sie gesondert informiert.

Weitere Informationen zum Masernschutzgesetz finden Sie unter www.masernschutz.de